Über mich

Ich komme aus einfachen Verhältnissen und hatte liebevolle Eltern, die mir eine schöne und sorglose Kindheit ermöglichten.

Nach meiner Ausbildung zum Stahlbauschlosser und nach Ableistung der Wehrpflicht, fand ich meinen Traumberuf bei einer großen Aufzugsfirma. Ich lernte Elektrotechnik kennen und später faszinierte mich die Möglichkeiten der elektronischen Antriebe und Steuerungen

Mit 25 Jahren, nach einer kurzen Weiterbildungsoffensive bestand ich die Maschinenbaumeister-Prüfung.

Im Laufe der Jahre suchte ich mir immer neue Herausforderungen, so wurde mein Berufsleben nie langweilig, im Gegenteil. Ich habe alle Seiten aktiv erlebt, als Monteur (Befehlsempfänger), als Betriebsrat, (Interessenvertreter) und als Montagemeister (Vorgesetzter).

Da unsere Branche sehr stark von der Baukonjunktur abhängig war, gingen auch in unserer Firma die Auftragseingänge nach und nach zurück, so dass immer mehr Personal abgebaut wurde. Als 1996 auch mein Arbeitsplatz gestrichen wurde, wechselte ich nach 26 Jahren zu einer mittelständigen Aufzugsfirma.

Mit dieser Firma hatte ich eine schlechte Wahl getroffen, im Mai 1997 stand sie vor dem Konkurs und ich war arbeitslos.

Aber, wie immer in meinem Leben hatte ich Glück und fand eine Aufzugfirma die einen Montagemeister für Norddeutschland suchte und mich mit 49 Jahren einstellte.

Ende 1998 lernte ich Network Marketing kennen und erkannte die Möglichkeit mir ein zweites Standbein aufzubauen. Denn, mit dem Rückgang der Konjunktur wurde mein beruflicher Stress immer größer und mir meine Abhängigkeit immer deutlicher.

Ende 1999 löste ich das Arbeitsverhältnis um mich ganz meiner neuen Selbstständigkeit zu widmen.

Ich hatte eine Vision: Mehr Lebensqualität durch mehr Einkommen, mehr Freiheit durch passives Einkommen, endlich die Dinge tun die ich tun will. Ich wollte kein Befehlsempfänger mit einem Einkommen mehr sein, das mir gerade das Überleben sichert und das mir meine Gesundheit raubt, so dass ich nach 5 Jahren Rente ins Gras beiße, wie viele meiner früheren Kollegen.

Im August 2000 lernte ich die Alternative zum Network-Marketing und Direktvertrieb kennen.

Der Wirtschaftsjournalist Karl Pilsl (Wem gehört die Zukunft in Europa) bezeichnet es als "Das naturkonforme Wirtschaftsprinzip".

Wir nennen es Empfehlungsmarketing.

Durch meine Erfahrung im Network Marketing habe ich sehr schnell die Chance erkannt, die dieses Wirtschaftsprinzip mir bietet.

Heute führe ich ein sorgenfreies Leben in Wohlstand - und damit meine ich nicht nur das Einkommen, das ich habe. Ich habe heute eine Lebensqualität und eine Freiheit, von der ein Angestellter oder ein Arbeitnehmer nur träumen kann.

Es waren immer Frauen, die in entscheidenden Momenten meines Lebens Akzente gesetzt haben. Und alles nur, weil ich meine Einstellung ein wenig geändert habe und einige Bücher über ein Wirtschaftsprinzip gelesen habe, von dem ich vorher keine Ahnung hatte.

Dann habe ich gelesen, dass wirtschaftlicher und persönlicher Erfolg zu 15% von technischen und zu 85% von menschlichen Fähigkeiten abhängt.

Von da ab war das Thema "Persönlichkeitsentwicklung" von großer Bedeutung für mich, ist es bis heute geblieben und wird es weiter sein.

Bernhard Schneider am Chiemsee

Wenn du das Leben eines Siegers leben willst, darfst du dich nicht wie ein Verlierer benehmen.