Charakterologie

Wie bin ich wirklich?

Welchen Eindruck mache ich? Wie sehen mich die Anderen? Es gibt wohl nur wenige Menschen, die sich nie mit Fragen wie diesen beschäftigt haben. Also: Warum der Sache nicht auf den Grund gehen und für ein klares Selbstbild sorgen? Denn: "Wer sich realistisch einschätzen kann, kennt seine Wirkung auf Andere." Dadurch strahlt er Sicherheit und Souveränität aus, ist authentisch und selbstbewusst.

Erkenne dich selbst! Wer sich dieses Ziel gesetzt hat, braucht nur zwei Dinge: "10 Minuten Zeit zum Ausfüllen eines Profilbogens im Ankreuzverfahren und etwas Mut zu einer absolut ehrlichen Selbstauskunft."

Nach der Auswertung durch Hippokrates wird es spannend. Welcher Profiltyp bin ich - ein "Roter", ein "Grüner", ein "Blauer" oder ein "Gelber"? Wo liegen meine Stärken und Talente? Dabei gibt es vier Haupttypen:

Der "Rote" ist jemand, der schnelle Entscheidungen trifft, er kommt meist direkt auf den Punkt und verabscheut "Erbsenzählerei". Er arbeitet gerne selbstständig und sucht die Herausforderung - ein Machertyp! Routine ist nicht sein Ding, je abwechslungsreicher seine Arbeitswelt, desto besser.

Das Umfeld eines "Roten" empfindet ihn meist als hochdynamisch - das HB-Männchen lässt grüßen - aber auch unterkühlt. Rote Persönlichkeiten eignen sich bestens als Unternehmer und Selbstständige. Auch in seiner Freizeit kann diese Persönlichkeit nur selten abschalten. Selbst seine Hobbies sind meist irgendwie "nützlich" und unterstützen seinen tieferen inneren Drang nach Geld, Macht und Karriere. Beim Fernsehen bevorzugt er meist Sendungen zu den Themen Wirtschaft, Sport oder Actionfilme.

Sollte diese Persönlichkeit sportlich aktiv sein, müssen diese Sportarten entweder außergewöhnlich exklusiv oder kampfbetont sein. Wäre solch ein Mensch Profisportler, läge er auf einer Wellenlänge mit Michael Schumacher oder Oliver Kahn - Gewinnertypen, für die Platz zwei bereits der erste Verliererplatz ist.

Der "Grüne" ist jemand, den wir vielleicht insgeheim alle ein wenig bewundern. Egal wo er hinkommt, er hat sofort Kontakt. Die "Grüne" Persönlichkeit ist ein Könner des Smalltalk und kennt sich in den neuesten Trends bestens aus. Der geborene Beziehungsmanager!

Sowohl der "Rote" als auch die "Blaue" Persönlichkeit sehen ihn als oberflächlich und sprunghaft an. Da er permanent Abwechslung braucht, ist er von allen Farbtypen derjenige, der am ehesten den Lebenspartner oder den Arbeitsplatz wechselt. Diese Persönlichkeit braucht stets eine positive und optimistische Atmosphäre, um zu "funktionieren". In Stresssituationen neigt er dazu, die Schuld stets bei Anderen zu suchen.

Der "Grüne" ist gleichermaßen Fun-Fan und Lebenskünstler, ein Thomas Gottschalk-Typ mit Sympathie für Flower-Power - einer, der immer das Bett im Kornfeld zu finden scheint. Da dieser Mensch sehr lebhaft ist, wird er nie langweilig und eignet sich bestens als Partylöwe. Für spontane Ideen, Spaß und Abwechslung ist er immer aufgeschlossen. Er mag Hobbies, die in erster Linie seine große Kontaktfreudigkeit mit anderen Menschen fördern.

Der "Blaue" hingegen ist der Tüftler, der Analytiker, der Perfektionist. Er will alles bis ins kleinste Detail prüfen. Verkäufer sind gut beraten, dieser Persönlichkeit möglichst genaue und umfangreiche Informationen zu geben. Auf ihr Umfeld wirkt diese Persönlichkeit penibel und introvertiert. Sind buchhalterische Aufgaben zu lösen, Statistiken und Analysen zu erstellen, eignet sich der "Blaue" hervorragend - da ist er in seinem Element.

"Blaue" Kinder benehmen sich gut und sind wohlerzogen. Sie lernen gerne und sind aufmerksame Schüler, stets pünktlich und ordentlich bei den Hausaufgaben. "Blaue" Persönlichkeiten zieht es oft zu Berufen wie Lehrer, Programmierer, Bankier, Bibliothekar oder aber auch Architekt.

Der "Gelbe" ist die loyalste und ausgeglichenste Persönlichkeit überhaupt. Einen "Gelben" als Freund oder Arbeitnehmer zu haben, bedeutet Beständigkeit. Er hasst plötzliche Veränderungen und alles Sprunghafte. Gelbe Persönlichkeiten zieht es zu Harmonie und Ausgleich, sie sind Menschenfreunde, die Konflikten aus dem Weg gehen.

Er ist ein Feingeist mit Biolek-Touch, ein Genussmensch, der esoterischen Themen nicht fern steht. Musik geniesst er lieber im Konzertsaal, als Open Air. Diese Persönlichkeit ist der perfekte Philosoph, setzt sich gerne, mit seiner gleichmütigen Art, für soziale Dinge ein, insbesondere, wenn seine unübertroffene Feinfühligkeit und seine ausgeprägte Fähigkeit, zuzuhören gefragt sind. Er ist immer bereit, Anderen entgegen zu kommen, weil ihm ein harmonisches Miteinander ein inneres Bedürfnis ist.

Doch niemand ist nur einfarbig "gestrickt".

Das Wunder des Lebens wartet auf Dich

Alles was für irgendeinen Menschen möglich ist, ist auch für dich erreichbar. Vertraue dem Wunder und der Überlegenheit der inneren Kräfte. Wage dich mutig an Dinge heran, an deren Durchführbarkeit du noch zweifelst. Alles ist möglich, wenn du Mut zu dir selbst hast. Und beginne jetzt. Denke positiv und handele dort, wo andere noch reden. Bloßes Träumen, Ersehnen und Wünschen genügt nicht.

Wir danken Hippokrates für die Informationen der Temperamentsbewertung, die es uns ermöglichte, dieses Verhaltensprofil zu erstellen.

Um besser zu verstehen, wie das Temperament unsere Aktionen und Reaktionen beeinflusst, möchten wir Ihnen in wenigen Worten etwas über Temperament, Charakter und Persönlichkeit sagen.

Das Temperament ist die Kombination der uns angeborenen Anlagen, die vom Unterbewusstsein her das gesamte Benehmen des Menschen beeinflussen. Dieses Temperament ist der grundlegende Impuls unseres Lebens, der immer danach trachtet, unsere Wünsche zu erfüllen.

Das Temperament ist die unsichtbare Kraft, die hinter unseren Handlungen steht und aus der unsere Stärken, Schwächen und die Gründe erwachsen, warum wir uns gerade auf einem Gebiet immer wieder bewähren und auf einem anderen Gebiet immer wieder versagen.

Charakter stellt das Feste, Eigentümliche und relativ Unverständliche dar. Charakter entsteht aus der Umformung unseres natürlichen Temperaments durch Umwelt, Erziehung, Bildung, durch unsere Ansichten und Überzeugungen, unseren Glauben, unseren Grundsätzen und unseren Motivationen.

Die Persönlichkeit enthält die feststehenden Charaktereigenschaften sowie sämtliche übrigen Wesensmerkmale, wie Leistungseigenschaften, Spezialbegabungen und die labilen Interessen und Neigungen.

Persönlichkeit ist die Art, wie wir uns nach außen hin geben, sie kann mit dem Charakter übereinstimmen oder auch nicht. Das hängt davon ab, wie wahrhaftig aufrichtig wir sind. Oft ist die Persönlichkeit nur eine angenehme Fassade für einen unangenehmen oder schwachen Charakter.

Es gibt nichts Faszinierenderes am Menschen als sein Temperament. Es ist das Temperament, durch das jeder Mensch seine Eigenart erhält, so dass er sich mit seiner Persönlichkeit von seinen Mitmenschen unterscheidet.

Dieses Persönlichkeitsprofil versucht Ihnen Erkenntnisse zu geben, die Bedeutung für den Umgang mit Menschen und für die Organisation des eigenen Lebens haben. Natürliche Menschenkenntnis, die man im Umgang mit Mitmenschen erworben hat, soll daneben ihren vollen Wert erhalten. Die Psychologie will sie nicht ersetzen, sondern höchstens korrigieren, ergänzen und vertiefen.

Wir alle besitzen im größeren oder kleineren Maße die Fähigkeit, intuitiv das Wesen eines Menschen zu erfassen, indem wir uns in ihn hinein versetzen und einfühlen. Zur Kunst, Menschen zu erkennen gehört, dass man sich im bewussten Beobachten, Beschreiben und Beurteilen seines Mitmenschen übt. Aus unseren Erfahrungen wissen wir, dass die Persönlichkeit keine einfache, ein für allemal feststehende Größe ist, welche der Mensch zum Zeitpunkt seiner Geburt fertig ausgebildet mit sich bringt. Was er mit sich bringt, sind die aus der Erbmasse stammenden Anlagen, die jedoch vom ersten Tag an der Einwirkung der jeweiligen Umgebung unterliegen, die dann entwickelt oder vielleicht auch unterdrückt werden.

Menschenkenntnis ist somit eine der wichtigsten Voraussetzungen, um andere zu einem bestimmten Verhalten anzuregen, doch scheint es das Schwerste für den Menschen zu sein, sich selbst zu erkennen und zu ändern.

Möge "erkenne dich Selbst, verstehe Andere" dafür eine Hilfe sein. Lass das Wunder heute geschehen, denn heute ist der erste Tag deines neuen Lebens. Nutze ihn.

Historie

2500 Jahr gereifte Menschenkenntnis
- das Hippokrates-Erfolgsmanagement

Schon vor fast 2500 Jahren lehrte der berühmte griechische Arzt und Philosoph Hippokrates, dass es je nach Temperament und Charakter vier Grundtypen von Menschen gibt. Dieses Wissen wurde im Laufe der Jahrhunderte differenziert und ergänzt - unter Anderem durch den Tiefenpsychologen C.G. Jung sowie Dr. Williams M. Marston, den Erfinder des Lügendetektors.

1980 erfolgte der Kauf der streng vertraulichen Schriften zum Themenbereich Charakterologie in Athen/Griechenland durch Herrn Gert Oberhollenzer, der vor Ort als Regierungssekretär der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland abgeordnet war.

1987 wurde dieses Wissen in Deutschland zum ersten Mal praktisch eingesetzt und permanent in der Theorie und Praxis weiterentwickelt. So wurde aus den Thesen des Hippokrates ein für jedermann praktisch umsetzbares Instrument der Menschenführung.

Im Jahre 2001 wurde die Firma HIPPOKRATES-Erfolgsmanagement durch Herrn Gert Oberhollenzer & Herrn Egon Kress ins Leben gerufen mit dem Ziel, den Menschen zu helfen, sich vorzugsweise auf ihre Stärken zu konzentrieren und somit noch weitaus erfolgreicher zu werden als bisher.

Nutzen

Erkenne dich selbst, verstehe Andere

Diesen Satz haben bereits die Alten Griechen über das Eingangsportal ihrer Tempel geschrieben. Das Bedürfnis nach mehr Wahrheit über sich selbst ist seit jeher nie verstummt.

Spätestens wenn der Mensch in der Pubertät zum Erwachsensein heranreift, beginnt er sich zu fragen: "Wer bin ich? Was habe ich für Eigenschaften? Worin unterscheide ich mich von anderen Mitmenschen?"

Der Schlüssel zu unserem Lebenserfolg liegt darin, wie gut wir andere Menschen verstehen und wie individuell und typgerecht wir auf sie eingehen können. Das gilt im Privatbereich ebenso wie für den Beruf.

Die Voraussetzung ist ein systematischer und ehrlicher Persönlichkeits-Check. Wer nämlich erkennt, welche zentralen Eigenschaften sein Verhalten prägen, der kann seine Wirkung auf Andere besser einschätzen und die Beziehung zu ihnen optimieren. Auf diesem ganzheitlich orientierten Menschenbild basiert das HIPPOKRATES-Erfolgsmanagement.

Es vermittelt eine griffige und praxisorientierte Technik zur Entschlüsselung der eigenen Persönlichkeitsstrukturen sowie bewährte Instrumente zur richtigen Einschätzung Anderer. Unser HIPPOKRATES-PERSÖNLICHKEITSPROFIL hilft Ihnen, Ihre individuellen Stärken zu entdecken und einen tieferen Einblick in die zu erwartenden Verhaltensweisen anderer Personen zu bekommen.

Wollen Sie in Ihrem Leben

Wollen Sie in Ihrem Berufsleben

Dann melden Sie sich einfach für das nächste Seminar in Ihrer Nähe an, und Sie erhalten direkt von uns weitere Informationen.